Marillen aus Rohrendorf | KOSTEN sie den unterschied

Ein Erlebnis  

"Sehr geehrte Fam. Buchhart,

Ich bin die Dame, die am Freitag noch Ihre letzten herrlichen Marillen selbst gepflückt hat von dem großen alten Baum - die Marmelade ist genial geworden und es war ein echtes Erlebnis. Vielen Dank und wir sehen uns nächstes Jahr ganz sicher :-) 

Maria B., Wien" 


In mengenmäßig guten Jahren besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Rohrendorfer Marillen bei uns selbst ernten, ähnlich wie in einem Erdbeerland. Viele Vorteile liegen auf oder besser gesagt in Ihrer Hand:    

  • Unsere Marillen sind "unbehandelt" (keine Verwendung von Spritzmittel).
  • Als Hauptsorte haben wir die Klosterneuburger Marille.  
  • Sie pflücken sich genau jene Marillen, die SIE wollen (von säurebetonten bis vollreifen Marillen ist alles vorhanden).
  • Sie bekommen Ihre Marillen erntefrisch - frischer geht´s nicht.
  • Wie selber ernten ?  Leichter als Sie denken ! (siehe auch Menüpunkt "Fragen/Antworten")
  • Wir benötigen eine Reservierung. 
  • Es erwartet Sie ein schönes Erlebnis :-)  
  • Übrigens:  In unserem jüngsten Garten sind die Bäume niedriger, Sie erreichen viele Marillen vom Boden aus.  

 


Update 28.6.2022


Die Marillenernte beginnt bei uns ab Montag, 4. Juli 2022.

Da bei den kleineren, jüngeren Bäumen der Frost die heurige Ernte (leider wieder einmal!) vernichtet hat, ist leider "Selber Pflücken" nicht oder nur in SEHR bescheidenem Ausmaß mit Pflückstangen möglich. Sie dürfen aus rechtlichen Gründen keine Leiter benützen.

Bitte geben Sie bei Vorbestellungen auch Ihre gewünschte Menge an. Erfahrungsgemäß werden gerne 1 bis 3 Steigen mit jeweils etwa 6 Kilogramm genommen.