Marillenjahr 2021

Ein kurzer Rückblick auf das Jahr 2020 - ein besonderes Jahr.

Wie so oft ein guter Jahresstart und eine prächtige Marillenblüte Anfang/Mitte März. Leider Ende März, am Höhepunkt der Marillenblüte, mehrere Frostnächte bis zu minus 6 Grad, dadurch Rekordausfall bei uns, nämlich 100%.  Einen Artikel dazu finden sie hier.

Wir hatten auf all unseren Bäumen 3 (in Worten: drei) Marillen. Wir überblicken 40 Jahre Marillenernte, so einen starken Ausfall hatten wir noch nie (passend zum Corona Jahr, könnte man sagen). Durch den Klimawandel setzt die Marillenblüte immer früher ein, die Wahrscheinlichkeit für Frostnächte steigt dadurch natürlich.... 

Positiv ist im Jahr 2020 die Niederschlagsmenge anzumerken, diese liegt deutlich über dem Jahresdurchschnitt, insbesondere in den Monaten von Juni bis September.

Nicht selten, und darauf darf man hoffen, folgt nach einem besonders schlechten Jahr ein besonders gutes.... 

 

Stand 6. Jänner 2021:

Unsere Bäume sind in Winterruhe, es ist nichts zu tun. Selten, wie heuer, sind unsere Bäume auch von Schnee bedeckt.